TSV Oettingen 1861 e. V.

Textgröße
Aktuelle Seite:Startseite»Triathlon / Lauftreff»Aktuelles»Bericht zum 29. Oettinger Triathlon

Bericht zum 29. Oettinger Triathlon

Verfasser  // Freitag, 11 August 2017 10:11 // Aktuelles// 2842
bewerten
(0 votes)

Bericht zum 29. Oettinger Triathlon

Geschrieben von Thomas Paus

 

Bei der größten Triathlon-Veranstaltung im Rieskrater, dem Oettinger Triathlon, tummelten sich rund 250 Starter auf den Strecken rund um das Wörntizbad.

tn IMG 7305

Dabei durften sich die Sportler über nahezu ideale äußere Bedingungen freuen. Die Wörnitz, in der die 500 m Schwimmen geschwommen wurden, hatte angenehme 21 Grad und auf der rund 23 km langen Radstrecke zum Wendepunkt nach Hausen wehte der Wind nicht allzu stark. Beim abschließenden 5km Lauf bei dem 3 Runden rund um und durch das Oettinger Bad gelaufen wurden, zeigte sich das Wetter dann von seiner besten Seite. Die Sonne schien, aber sie brannte nicht herunter.

Auch sportlich wurde in Oettingen einiges geboten. Schon nach 7:09 min kam der schnellste Schwimmer Robert Rauch von Tristar Regensburg mit deutlichem Vorsprung aus dem Wasser. Allerdings ließen sich die schnellen Radfahrer und Läufer davon nicht beeindrucken, denn in der Endabrechnung lagen ganz andere vorne.

Vor allem beim Radfahren wurde das Feld neu gemischt. Hier legte der spätere Sieger Joachim Krauth vom MTV Aalen mit einer Zeit von 37:28 min und damit der zweitschnellsten Radzeit aller Einzelstarter den Grundstein für seinen späteren Sieg. Mit der schnellsten Laufzeit (18:22 min) des Starterfeldes lief er schließlich nach 1:04:47 Std. mit deutlichem Vorsprung im Ziel ein. Ihm folgte mit Alexander Jung vom TSV Harburg der schnellste Rieser Triathlent in 1:06:52 Std. Er konnte mit überzeugenden Leistungen in allen Disziplinen punkten. Den Dritten Platz sicherte sich schließlich Thomas Schmid von der TG Viktoria Augsburg in 1:08:49 Std.

Bei den Damen hieß die überlegene Siegerin Theresa Wild. Die Warchingerin, die für das La Carrera TriTeam Rothsee startet, ließ mit Bestzeiten in allen Einzeldisziplinen und einer Endzeit von 1:12:35 Std. der Konkurrenz keine Chance. Zweite wurde Anna Ferber vom Team Erdinger alkoholfrei in 1:16:26 Std. Dritte wurde die für Triathlon Karlsfeld startende Susanne Bea in 1:17:13 Std.

SiegerehrungOettingerTriathlon17

Während es in der Gesamtwertung bei starker Konkurrenz nur ein Rieser in die Top Drei schaffte, gibt es in den Altersklassen einige Sieger, sowie Zweit- und Drittplatzierte.

Den Sieg in ihrer Alterklasse schafften: Beate Stenzenberger (TSV Oettingen, Sen1), Ursula Gandorfer-Schröppel(TSV Harburg, Sen3), Christian Wolf (TSV Oettingen, AK4), Markus Lutz (TSV Oettingen, Sen3) und Gerhard Seiler (TSV Oettingen, Sen6)

Über den Zweiten Platz durften sich freuen: Lea Schmitz (TC Rot-Weiß Nördlingen, AK1), Simone Schweda (Nördlingen, AK2), Daniela Hanus (TSV Harburg, Sen1) und Marco Krischdat (TSV Oettingen, Sen1), der als Vorjahressieger in 1:09:26 fünfter der Gesamtwertung war.

Dritte wurden: Tanja Staufer (SV Schörheim, AK1), Michael Schober (TSV Harburg, AK2), Franz Oschwald (TSV Harburg, Sen5) und Stefan Zeitlmann (TSV Harburg, Sen6)

Neben dem Einzelwettbewerb gab es auch beim Staffelwettbewerb herausragende Leistungen. Gewinnen konnte hier das Tri-Team STG in der Besetzung Sascha Kosiurak (Schwimmen: 7:43 min), Thomas Salinger (Rad fahren: 36:15 min), Mario Saul (Laufen: 19:23 min) mit einer Gesamtzeit von 1:03:22 Std. vor dem MTV Aalen in der Besetzung Freya Wenske (Schwimmen: 8:52 min und Laufen: 21:58 min) und Werner Ruf, wobei dieser in 34:39 min die tagesschnellste Radzeit hinlegte, sodass die Uhr im Ziel letztlich 1:05:30 Std. zeigte. Den dritten Platz auf dem Treppchen sicherte sich die Staffel des RSV Ostalb Franken in der Besetzung Marion Saul (Schwimmen: 10:57 min), Benedikt Baumgärtner (Rad fahren: 37:31 min und Seppl Joas (Laufen: 21:49 min).

Die Teilnehmerstärkste Mannschaft stellte in diesem Jahr der MTV Aalen mit 18 Teilnehmern vor dem TSV Harburg (10 Teilnehmer) und den Herrieder Aquathleten (4 Teilnehmer). Wobei in dieser Wertung die Gastgeber vom TSV Oettingen, die mit 20 Teilnehmern die meisten Starter stellten, nicht gezählt werden.

Die Sonderwertung für die sogenannten „Eisernen“, bei der die Starter geehrt werden, die alle bisher ausgetragenen 29 Auflagen den Oettinger Triathlons „gefinisht“ haben, ging wie auch im letzten Jahr an Gerhard Seiler, Michael Häcker, Andreas Steppich und Stefan Zeitlmann.

Mehr Bilder unter www.triathlon-oettingen.de

zuletzt bearbeitet Donnerstag, 17 August 2017 17:39

Mitglied werden

Lust auf Fußball?

2019 Lust auf Fussball

Unser Online-Angebot für Dich!

    facebook  googleplus  Instagram  twitter bird  Youtube 

Die TSV- App laden!

                      
newsletter  fupa logo

Unsere Sponsoren

 1oettinger 
   logo bohner klein 
 fensterbau klopfer klein  Lissmann klein 
 metzgerei dehm kl  seilerundkollegen klein 
 Taglieber Holzbau kl  Logo Thannhauser kl 
    Jeldwen

Lieblingsgrieche kl leberle klein
Zur Post 100 100   eb naturschein eisenbarth 100 100   edeka daeubler klein
GUTMANN klein   thalhofer holz klein   huebler 100 100
Lange klein   lessmann logo 2014 klein   Rosenbaeckerei klein
Sing klein
  Stadtcafe oettingen klein   trachtenstadl klein
Hof und Stadtapotheke klein
   Ok Logo Bubble Text klein   dantonello klein
Dietrich klein   raiba klein   sparkasse klein
Brantl Scrubex Gebaeudereinigung 100 100   autohaus oettingen klein   element.Haar klein
wessel 100 100   Hoelderle 100 100   schweihofer 100 100
Malerbetrieb Baur klein   Schwab klein   Logo Krippner klein
HUK Wiedemann klein
   kgm 100 100   romana klein
Hoehenberger elektro klein   cooks partyservice klein   HauckLogo klein
Klavier Kraus
    

Hier finden Sie die
Ansprechpartner des Fördervereins
für Sponsoren und solche, die es werden wollen.
 

Abzeichen und Auszeichnungen

 dosb logo klein  pluspunkt gesundheit klein  sportprogesundheit klein

Alle BFV Rauten