TSV Oettingen 1861 e. V.

Textgröße
Aktuelle Seite:Startseite»TSV Abteilungen»Fußball

Neue Trikots für den TSV

Dienstag, 09 April 2019 18:14 Verfasser

Neue Trikots für den TSV

Seit der Rückrunde läuft die erste Mannschaft in neuen Trikots auf. Vielen Dank an die Firma Fensterbau Klopfer, welche die roten Adidas Trikots gesponsert hat.

Das Bild zeigt Sponsor Hans Klopfer (hintere Reihe, 2. v.r.), Markus Eisenbarth und Abteilungsleiter Josef Mayer (hintere Reihe, 1. und 2. v.l.) sowie die erste Mannschaft in den neuen Trikots.

DSC 0029

Doch nicht nur die neuen Heimtrikots, sondern auch die neuen Auswärtstrikots machen optisch ganz schön was her. Die weißen Shirts, rote Hosen und Stutzen wurden zu Saisonbeginn von der Thannhauser Straßen- und Tiefbau GmbH gesponsert. Auch hier ein herzliches Dankeschön!

Das Bild zeigt den Geschäftsführer der Firma Thannhauser Johannes Käser (hintere Reihe, erster von links), Jürgen Müller (1. Vositzender, Förderverein; hintere Reihe, erster von rechts) und unsere Herren.

Neue Trikots Thannhauser 12 4 19

TSV Oettingen – SG TSV Gundelsheim 5:0

Oettingen bestimmte von Beginn an das Spiel. Bereits nach 6 Minuten brachte Oettingen‘s Spiellführer Philipp Dinkelmeier sein Team aus 5 Meter in Führung. In der 27. Minute trifft Jan Sandmeyer nur die Querlatte des Gästetores. Im Gegenzug verhindert Simon Molder mit einer schönen Parade den Ausgleich durch Andreas Rosenwirth, der aus 20 Meter abzieht. Vinzenz Käser hatte in der Nachspiel nach einer Ecke eine sehr gute Chance, schoss aber knapp am Gästetor vorbei. Vinzenz Käser setzt sich im Gästestrafraum durch, trifft aber nur die Querlatte. Den Abpraller köpft Benedikt Thalhofer zum 2:0 ins Netz (53.). Energisch setzt sich Quentin Rudewig auf seiner Außenbahn durch. Seinen Querpass schiebt Florian Preiß zum 3:0 ein (70.). Quentin Rudewig schießt Gästekeeper Daniel Weber an. Den Abpraller nutzt Benedikt Kaufmann zum 4:0 (81.). In der Nachspielzeit bekommt Benedikt Kaufmann einen Steilpaß,umspielt den Gästetorwart und schiebt zum verdienten 5:0-Endstand ein.

IMG 6677

IMG 6623

IMG 6633

Kreisklasse Nord 1 - 24.03.2019: TSV Oettingen 0 - 0 FSV Flotzheim

1
Beide Mannschaften zeigten im ersten Spielabschnitt ein zerfahrenes Spiel. Torraumszenen waren Mangelware. Oettingen kam gut aus der Pause und hatte durch Quentin Rudewig sowie Benedikt Kaufmann gleich zwei gute Torchancen. Nach einem Freistoß wird Daniel Dippner freigespielt, der jedoch am Oettinger Tor knapp vorbei schießt (55.). Oettingen hatte danach mehr Spielanteile,konnte jedoch keinen Vorteil hieraus erzielen. Benedikt Thalhofer schießt von der Strafraumgrenze knapp am Gästetor vorbei (88.). Somit blieb es beim torlosen Unentschieden.

Trainingslager 2019

Freitag, 01 März 2019 15:00 Verfasser

Erfolgreiches Trainingslager in Kleinaspach

Wie jedes Jahr fuhren die Herren des TSV Oettingen in's Trainingslager um sich auf die neue Saison vorzubereiten. Nachdem es die letzten Jahre nach Italien an den Gardasee ging, fuhren dieses Jahr rund 30 Mann nach Kleinaspach. Im Erlebnishotel Sonnenhof wurden die Grundlagen für eine erfolgreiche Rückrunde gelegt. Nach der Ankunft am späten Donnerstag Nachmittag, fand direkt die erste Trainingseinheit statt. Unter perfekten äußeren Bedingungen fanden am Freitag morgens und Nachmittags ebenfalls zwei Einheiten statt, wobei die nachmittags erstmals von Cheftrainer Christoph Greiner geleitet wurde, der aus beruflichen Gründen erst später nachreiste. Die Freizeit zwischen den Einheiten wurde genutzt um das Stadion des benachbarten Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach zu erkunden. Nach der vormittäglichen Trainingseinheit fand dann am Samstag Nachmittag auch ein Testspiel gegen den SV Fischingen statt. Das über drei mal 30 Minuten angesetzte Spiel konnte souverän mit 5:0 für sich entschieden werden. Am Sonntag fand dan das letzte Training statt, ehe es nach dem gemeinschaftlichen Mittagessen wieder in die Heimat ging.

IMG 20190224 WA0006

IMG 20190301 WA0020

IMG 20190222 WA0006

2. Oettinger Hallencup

Mittwoch, 20 Februar 2019 12:17 Verfasser

Fußball satt beim 2. Oettinger Hallencup

 

Die Jugendabteilung des TSV Oettingen und die JFG Riesrand-Nord Oettingen richteten zum zweiten Mal in der Dreifachturnhalle den Oettinger Hallencup aus. Zur Steigerung der Attraktivität wurde von den Verantwortlichen wieder die Rundumbande aufgebaut, damit ein schneller Spielfluss möglich ist.

In den Turnieren vom Freitag bis zum Sonntag waren alle Altersklassen von den G-Junioren bis zu den A-Junioren vertreten. Insgesamt waren 78 Mannschaften aus den Landkreisen Ansbach, Weißenburg-Gunzenhausen, Dillingen, Günzburg, Augsburg, Friedberg und Donau-Ries am Start. Die Spiele wurden von Schiedsrichtern des TSV Oettingen, SV Hausen-Schopflohe und des TSV Hainsfarth geleitet. Die Stimmung in der Halle war toll, besonders am Sonntag bei den Turnieren der E, F, und G-Junioren waren alle Eltern, Großeltern und Fans total begeistert. Bei den E, F und G-Junioren gab es nur Gewinner, da alle Kicker mit einer Erinnerungsmedaille ausgezeichnet wurden.

Bereits am Freitag Abend wurde das B-Juniorenturnier durchgeführt. Nachdem in der regulären Spielzeit kein Sieger ermittelt werden konnte, mußte die Entscheidung vom „Punkt“ erfolgen. Hier gewann die Mannschaft vom SV Wörnitzstein/Berg gegen das Team der SG Schretzheim/Donaualtheim/Steinheim.

Am Samstag ging es bereits zeitig mit den Turnieren der übrigen Mannschaften weiter, da ja insgesamt 4 Turniere an diesem Tag auf dem Programm standen.

Das D1-Turnier gewann ohne Punktverlust die  Mannschaft von der SG SSV Peterswörth/FC Gundelfingen, die Mannschaft von der JFG Marktoffingen hatte im Endspiel keine Chance.

Bei den D2-Junioren war es spannender, hier gewann die Mannschaft der Spvgg Ederheim nur ganz knapp vor dem TSV Nördlingen.

Im Turnier der C-Junioren trafen die besten Mannschaften dieser Altersklasse vom TSV Bobingen und dem TSV Nördlingen bereits in der Vorrunde aufeinander, dieses Spiel gewann der TSV Nördlingen ganz knapp und war dann im Endspiel siegreich gegen die Kicker vom SC Tapfheim.

Beim Turnier der A-Junioren setzte sich die heimische Mannschaft der JFG Riesrand-Nord Oettingen in einem spannenden Endspiel gegen die Fußballer von der SG Buchdorf/Kaisheim durch.

Wie immer war auch die Bewirtung durch Siggi Dehm und sein Teams bestens organisiert, so daß fast alle Wünsche befriedigt werden konnten. Das wichtigste war jedoch, daß alle Spiele verletzungsfrei durchgeführt werden konnte.

Durch den großen Zuspruch steht einem 3. Oettinger Hallencup nichts im Wege. 

Siegerehrung 2 Oettinger Hallencup

Siegerehrung beim 2. Oettinger Hallencup

Text und Bild Ulrich Jaumann

Jahresabschlussfeier 2018 - Rückblick

Die Vergangene Jahresabschlussfeier war wieder ein gelungenes Event.
Dazu findet ihr nachfolgend ein paar Bilder / Eindrücke:

JAF 2018 1

JAF 2018 2

JAF 2018 3

JAF 2018 4

TSV-Oettingen-Gespann unterwegs in der B-Junioren-Landesliga
David Fischer, Max Jaumann und Valentin Fischer leiten SpVgg Ansbach - FC Würzburger Kickers

2018 TSV Oettingen Gespann

Ansbach, 24.11.2018 (Foto: privat) - Das Oettinger-Gespann v.l. Valentin Fischer, David Fischer, Maximilian Jaumann

Nachdem die beiden neuen Oettinger Schiedsrichter Valentin Fischer (19 Einsätze) und Max Jaumann (31 Einsätze) zu den zwei von drei aktivsten Neulingen in Nordschwaben zählen, erwartete sie am 24.11.2018 ein Highlight-Spiel an der Linie. Dort leiteten sie, an der Seite von David Fischer, die Landesliga-Partie der B-Junioren aus Ansbach und und Würzburg. Selbstverständlich lief das Team in "TSV-Rot" auf, um ihren Heimatverein auch farblich zu vertreten.
Das Spiel der beiden Juniorenteams verlief zunächst sehr spannend und auf Augenhöhe. Zur Halbzeit stand es noch knapp 0:1.
Jedoch endete das Spiel, in der zweiten Halbzeit, dann doch sehr deutlich mit 4:0 für die Gäste aus Würzburg.
Nach dem Spiel verabschiedete sich das Gespann von den hochzufriedenen Teams in Richtung Megesheim, wo der Kameradschaftsabend der Schiedsrichterguppe Nordschwaben, im Gasthaus "Zum Hirsch" (Trollmann), stattfand. Dort wurde der erfolgreiche Abend noch ausgiebig gefeiert und ging bis spät in die Nacht.

TSV Oettingen – Lauber SV 1:0

IMG 5735

Die Zuschauer sahen zunächst ein Spiel, das sich hauptsächlich im Mittelfeld abspielte ohne große Torchancen auf beide Seiten.Gästestürmer Philipp Lechner konnte die Chance zur Gästeführung in der 14. Minute nicht nutzen, da er an Oettingen‘s Keeper Simon Molder scheiterte. Nach 25 Minuten schießt Florian Preiß aus 18 Meter knapp am Gästetor vorbei. Das 1:0 in der 29. Minute war ein unnötiger Treffer, da der Gästetorwart einen haltbaren Schuß von Lukas Stowasser ins Netz rutschen ließ. Bei einem strammen Schuß von Florian Preiß kann sich Laub‘s Keeper Michael Lebschi auszeichnen (51.). Ein Schuß von Sebastian Schneller geht knapp am Tordreieck der Gäste vorbei (74.). Die Gäste bemühten sich, konnten sich gegen die sichere Heimabwehr aber nicht erfolgreich durchsetzen. Somit holte sich die Greiner-Truppe mit den Arbeitssieg 3 weitere wichtige Punkte.

IMG 5798

IMG 5756

U30-Netzwerk - Wir waren dabei!

Dienstag, 30 Oktober 2018 22:10 Verfasser

U30-Netzwerk – Wir waren dabei!
Anja Obel und David Fischer zu BFV-Workshops in der Sportschule Oberhaching

2018 U30 Netzwerkschulung
Foto: privat

(ao/df) Zum ersten Mal nahmen TSV’ler an der bayernweiten U30-Netzwerkschulung in Oberhaching teil.
Das Wochenende wurde mit einer interessanten Führung - durch einen FCB-Sozialpädagogen - auf dem FC-Bayern-Campus eröffnet.
Während der Führung über das 30 Hektar große Gelände, bestand die Möglichkeit Fragen zu stellen, die vom Profinachwuchs beantwortet wurden.
2018 Bayern Campus 2018 Bayern Campus Nachwuchs
Anschließend traf man sich gemeinsam im Sportstützpunkt Oberhaching und startete mit den ersten Workshops. U.a. wurden Themen wie „Fußball 2.0“, „Profiling als Erfolgscoach“ und „Zwei Blickwinkel – Ein Spiel“ aufgegriffen wurden.
Den interessantesten und fesselndsten Beitrag dabei, lieferte Georg Wallaschek mit seinem Workshop „Reinventing 100 – Moderne Vereinsorganisation“, bei dem vor allem veraltete Strukturen im Vereinsleben und festgefahrene Herangehensweisen („Das war schon immer so!“), neuen Lösungsvorschlägen und Methoden gegenübergestellt wurden.
Zum gemütlichen Ausklang des Abends, lud der BFV zum gemeinsamen Abendessen im „Stüberl“. Dabei wurden in gemütlicher Atmosphäre neue Kontakte sowohl mit den U30-Netzwerkvertretern als auch mit allen Vereinsvertretern geknüpft und sich ausgetauscht.
Der Samstag begann mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet um dann in die weiteren Workshops anzutreten.
Ein weiteres Highlight war der Vortrag des Verantwortlichen für eSports beim 1. FC Nürnberg.
Abschließend fand eine Feedbackrunde statt, bevor sich alle auf den Heimweg machten.
Somit fand ein überaus interessantes Wochenende sein Ende, das einige Einblicke in neue Bereiche ermöglichte bzw. den Blickwinkel und die Vorgehensweise zu bestimmten Themen änderte.
2018 U30 Netzwerk Gruppenbild

Seite 1 von 20

Mitglied werden

Unser Online-Angebot für Dich!

    facebook  googleplus  Instagram  twitter bird  Youtube 

Die TSV- App laden!

                      
newsletter  fupa logo