TSV Oettingen 1861 e. V.

Textgröße
Aktuelle Seite:Startseite»JFG»B-Junioren (U17)»Berichte»TSV 1861 Oettingen i. Bay.- Fussball - Junioren - U11

SV Wörnitzstein/Berg – TSV Oettingen 2:0

Dienstag, 20 August 2019 17:15 Verfasser

Erste Niederlage in der Kreisliga

Gegen den SV Wörnitzstein-Berg, die ebenfalls mit zwei Siegen in die Saison gestartet sind, setzte es im dritten Spiel die erste Niederlage für die Greiner Truppe.

Vor 120 Zuschauern, bei heißen Temperaturen auch im Stauferpark entwickelte sich schnell eine kampfbetonte Partie. Nachdem der TSV Oettingen etliche gefährliche Konter nicht erfolgreich zu Ende spielte, wurde Maximilian Biesalski im Strafraum freigespielt und vollstreckte zur Heimführung. Wenig später spielten die Rieser auf Abseits und wieder Biesalski erhöhte nach langem Sololauf auf 2:0. Kurz vor der Pause hielt Torwart Martin Müller einen Foulelfmeter. In der zweiten Halbzeit wurde es ruppiger und die Wörnitzsteiner mussten alles in die Waagschale werfen. Der TSV setzte sich mit seinen schnellen Außen immer wieder durch, verpasste es allerdings, den letzten Pass anzubringen. Die Abwehrschlacht überstand der SVW schließlich mit Kampf und Geschick, zumal Müller in der Nachspielzeit einen weiteren Elfmeter hielt. Die zweite und dritte Mannschaft waren spielfrei. Nächste Woche gastiert dann die SpVgg Altisheim-Leitheim in Oettingen.

Weitere Bilder vom Spiel findet ihr auf unserer facebook und Instagram Seite.

IMG 9591IMG 9608IMG 9693

TSV Oettingen - TSV Möttingen 1:0

Montag, 12 August 2019 18:38 Verfasser

TSV Oettingen – TSV Möttingen 1:0

Beide Teams zeigten vor der stattlichen Zuschauerkulisse von über 200 Zuschauern ein gutes und intensives Spiel. Beide Abwehrreihen bestimmten zunächst das Spielgeschehen und ließen kaum Torchancen zu. Die erste gefährliche Torchance hatten die Gäste in der 19. Minute. Dominic Schäble zieht aus 15 Meter ab. Oettingen‘s Keeper Simon Molder wehrte zur Ecke ab. Einen Freistoß von Max Holzmeier köpft Spielertrainer Christoph Greiner knapp über die Querlatte der Gäste (26.). Ein Schuß von Philipp Dinkelmeier wird zur Ecke abgefälscht. Diese Ecke köpfte Max Holzmeier zur 1:0-Führung für Oettingen aus 5 Meter ins Netz (37.). Nach der Pause klärt Konstantin Stürzl vor der Torlinie und verhindert den Ausgleich. Schiedsrichter Clemens Kraus schickte den Möttinger Marcel Rathke nach einem Foul mit gelb/rot vorzeitig zum Duschen (56.). Die beste Chance zum Ausgleich vergab Gästestürmer Thomas Wittke in der 65. Minute. Mit seinem Foulelfmeter scheiterte er an Oettingen‘s Schlußmann Simon Molder. Gegen Max Holzmeier verhindert Möttingen‘s Keeper Christoph Husel das 2:0 (67.). Im weiteren Spielverlauf hatte Oettingen das Spiel sicher im Griff, ließen keine Torchancen der Gäste mehr zu und kam somit zu einem verdienten Heimsieg gegen den TSV Möttingen.

IMG 9415

IMG 9480

Auch die Reserve konnte ihr zweites Spiel verdient mit 5:0 gewinnen. Die Tore erzielten Benedikt Deubler (7./27.,FE/78.), Benedikt Kaufmann (35.) und Benedikt Stürzl. Die dritte Mannschaft hingegen musste in Brachstadt eine deutliche Niederlage einstecken. Bei der 2:8 Auswärtspleite trafen Patrick Nguyen und Michael Gebele.

DSC 0013

IMG 9394

 

Campo Ballissimo 2019

Dienstag, 06 August 2019 10:10 Verfasser

3. Campo Ballissimo mit Rekordteilnahme

Campo Ballissimo 2019

Gleich zu Beginn der Sommerferien fand im Oettinger Sportpark das dreitägige Fußballcamp der Jugendfußballabteilung des TSV Oettingen statt. Geleitet wurde das Camp von Robert Marche, welcher Jugendnationalspieler unter Berti Vogts war, und beim VfB Stuttgart in der A-Jugend spielte, und später dann in verschiedenen Amateurmannschaften kickte.

Nach der Registrierung der Teilnehmer und Aushändigung der Ausrüstung mit Trinkflasche, Ball, Stutzen, Short und T-Shirt fand die Begrüßung der Kid’s sowie der anwesenden Eltern statt. Die Kid’s wurden in 4 Gruppen altersgerecht eingeteilt. Anschließende wurden gleich mit dem musikalischen Aufwärmprogramm begonnen. Diesem schlossen sich 3 Trainingseinheiten an, welche immer wieder durch Trinkpausen unterbrochen wurden an. Zur Stärkung der Akteure gab es Kuchen und Obst. Den Abschluß des ersten Tages bildete der Wettbewerb um den Elfmeterkönig. Die feierliche Siegerehrung mit Medaillenüberreichung schloss den ersten Tag ab.

Auch der zweite Tag begann wieder mit den Aufwärmübungen. Bis zur Mittagspause wurden wieder drei Trainingseinheiten durchgeführt. Das gemeinsame Mittagessen mit Schnitzel und Pommes wurde auf der Sportheimtribüne eingenommen. Am Nachmittag stand jetzt die Mini-WM mit Gruppenphase und Endspiel an. Die Flaggen der jeweiligen Länder schmückten die einzelnen Mannschaften. Der Mini-WM schloss sich der Wettbewerb um das Dribbel-Ass mit Siegerehrung und Medaillenverleihung an. Ein starker Regenschauer konnte mit der Snackpause am Nachmittag gut überbrückt werden. So ging auch der zweite Tag bei fast optimalen Bedingungen zu Ende.

Auch am dritten Tag ging es wieder mit dem musikalischen Aufwärmprogramm und den Trainingseinheiten lost. Diesmal gab es zum Mittagessen Nudeln mit verschiedenen Soßen, welche auch wieder auf der Tribüne eingenommen wurde.

Nach der Mittagspause fanden sich zahlreiche Eltern im Sportpark zum Familiennachmittag ein. Beim Aufwärmprogramm und den anschließenden gemeinsamen Übungen kamen die Eltern teils kräftig zum Schwitzen. Den Höhepunkt bildeten hier noch die Spiele Kinder gegen Eltern. Zum Abschluß fand noch das Finale Härtester Schuß statt. Hier mußte teilweise in Stechen die Entscheidung über die Sieger fallen. Die obligatorische Siegerehrung mit Medaillenüberreichung fand wieder im gewohnten Rahmen statt.

Ein weiterer Höhepunkt war die Auszeichnung des besten Spielers des Camps sowie des sozialsten/kameradschaftlichsten Spielers statt. Als bester Spieler erhielt Sajad Amiri und als sozialste Teilnehmerin Rebekka Seefried jeweils einen Pokal. Zum Camp-Finale erhielten dann alle Camp-Teilnehmer noch einen Pokal überreicht.

Ulrich Jaumann von der Jugendabteilung bedankte sich bei Robert Marche für die Leitung des Camps, bei den Trainern des TSV Marc Löfflad, Quentin Rudewig, Lucas Wessel, Jochen Seefried und Heinz Schwab für die Betreuung der Teams, bei Sponsor Siegfried Dehm für die finanzielle Unterstützung des Camps und das Zubereiten der Mahlzeiten mit Hilfe der Damen vom Küchenteam.

Glücklich und geschafft traten dann die Eltern und die Kid’s den Heimweg an. Ob auch im kommenden Jahr wieder ein Camp stattfindet wird nach den Sommerferien entschieden.

Weitere Bilder findet ihr auf unserer facebook und Instagram Seite.

Campo Ballissimo 2019 2

Bilder und Text: Ulrich Jaumann

SpVgg Riedlingen - TSV Oettingen 0:1

Montag, 05 August 2019 10:44 Verfasser

Sieg zum Auftakt der Kreisliga

Beim ersten Spiel in der Kreisliga konnte sich unsere erste Mannschaft hochverdient gegen die SpVgg Riedlingen mit 1:0 durchsetzen. Marc Löfflad erzielte bei seinem Pflichtspieldebüt nach einer viertel Stunde die Führung. Defensiv ließ die Abwehr um Spielertrainer Christoph Greiner wenig zu und offensiv verhinderten eine ausbaufähige Chancenverwertung sowie mehrere Paraden des starken Heimkeepers einen höheren Auswärtserfolg.

Auch die Reserve gewann ihr erstes Spiel in der neuen B-Klasse Nord 2 verdient mit 5:0 bei der SpVgg Riedlingen 2. Die Tore erzielten Erich Schröppel (11./67., FE), Benedikt Stürzl (89., FE) und Benedikt Kaufmann (43./55.), der beide Elfmeter herausholte. Die dritte Mannschaft war spielfrei.

Nächste Woche kommt dann der TSV Mötting zum ersten Heimspiel der Saison. Die dritte Mannschaft gastiert dann ab 13:00 Uhr in Brachstadt bei der SpVgg Brachstadt-Oppertshofen 2.

IMG 9234

IMG 9243

IMG 9249

Großes Zeltlager der Kleinfeldmannschaften des TSV Oettingen
Bericht: Jochen Seefried; Bild: privat

Montage Meister E2 HP

Zum Zeltlager der G-, F- und E-Jugend trafen sich am Samstag Nachmittag etwa 60 Kinder zum Saisonabschluss. Höhepunkte waren die Spiele der Kinder gegen ihre Eltern, wobei meistens die Kinder gewannen. In der abgelaufenen Saison wurden die E2-Junioren Meister und bekamen Meistertrikots überreicht, die dankenswerterweise von der Firma EDEKA Däubler und vom Verein gesponsert wurden.

Zum Abendessen brachten die Eltern Kuchen und Salate mit, für die Steaks und die Grillwürste sorgte das Sportheimteam des TSV Oettingen. Die Kinder und ihre Eltern feierten noch lange am Lagerfeuer und auf dem Sportgelände und nach einer kurzen Nacht im Zelt gab es Frühstück auf der Terrasse des Sportheims, das der Förderverein des TSV Oettingen sponserte.

Betriebs- und Hobbyturnier 2019 Nachbericht

Dienstag, 16 Juli 2019 19:23 Verfasser

Betriebsmannschaften- und Hobbyturnier des TSV Oettingen

Bericht: Leonhard Wunderle
2019 Betriebs und Hobbyturnier Siegerfoto
Foto: (Lukas Wunderle) v.l. David Fischer, Stefan Taglieber, André Hubel, Reiner Losert

Das Betriebsmannschaften- und Hobbyturnier des TSV Oettingen war wieder mal gut besucht und 9 Betriebsmannschaften wie auch 8 Hobbymannschaften konnten auf dem Sportgelände am weißen Kreuz begrüßt werden.

Bei den Betriebmannschaften konnte sich in Gruppe A die Firma Lessmann vor der Fa. Bohner und Jeld-Wen durchsetzen. In der Gruppe B Holzbau Taglieber vor Hänchen und der Mecklenburgische Versicherungsgruppe. Im Spiel un Platz 3 mußte sich die Fa. Bohner 0 : 1 gehen Hänchen geschlagen geben. Im Endspiel siegten die Mannen der Firma Holzbau Taglieber gegen die Fa. Lessmann mit 1:0.

Weitere Teilnehmer waren die Mannschaften vom Brauhaus Oettingen, GesundheitsCenter Oettingen sowie der Fa. Destilla aus Nördlingen.

Im Hobbyturnier konnten sich Old Generation 2.0 mit 3:1 gegen den FC Biercelona durchsetzen. Dritter wurde der FC Promille vor den Rochas Rapidos. Auf den weiteren Platzierungen waren der Promilleexpress, Rebell Youngstars, Container Auhausen und die Flamingos.

Mit den Siegerehrungen durch David Fischer und Reiner Losert fand der tolle Fußballabend einen gemütlichen Ausklang.


2019 Turnierregeln

2019 Betriebsturnier Plan

 

2019 Hobbyturnier Plan

 

2019 Betriebs und Hobbyturnier

 

Bericht der Rieser Nachrichten / Augburger Allgemeine

Die Konsolen-Könige vom TSV Oettingen

2019 Bederke Brueder eSport Meister
Foto: Alexandra Beier/BFV
Philipp und Yannic Bederke gewinnen die erstmals ausgetragene bayerische Meisterschaft im eFootball. Das Brüderpaar aus der Wörnitzstadt bleibt in fünf Spielen ungeschlagen und freut sich mächtig über den Premieren-Erfolg.

Die Konsolen-Könige kommen aus Nordschwaben: Der TSV 1861 Oettingen ist der erste bayerische Meister im eFootball. Am Samstagabend setzte sich das Brüder-Gespann Philipp „phlip1989“ und Yannic „yannic0109“ Bederke im Finale der 2019 erstmals ausgetragenen BFV eClub Championship mit 2:1 (1:0) gegen den ATSV Pirkensee-Ponholz (Oberpfalz) durch. Insgesamt gingen acht Duos beim Landesfinale im Rahmen der Fußballiade in Landshut an den Start. Sieben Teams hatten sich über die Online-Bezirksturniere qualifiziert, der TSV Kronwinkel nahm als Wildcard-Gewinner teil. Als Hauptpreis stellt BFV-Partner ASS Athletic Sport Sponsoring dem Verein des Siegerteams einen Mannschaftsbus (Neunsitzer) für ein Jahr (inklusive Versicherung und Kfz-Steuer) zur freien Verfügung.

„Wir freuen uns riesig und sind sehr stolz, dass wir uns nun bayerischer eFootball-Meister nennen dürfen. Wir sind gut ins Turnier gekommen und waren auch im Finale die bessere Mannschaft. Allerdings haben wir es versäumt, aus unseren vielen guten Chancen Kapital zu schlagen und den Sack früher zuzumachen“, erklärten die Brüder kurz nach dem Triumph.

Oettingen blieb bereits in der Vorrunde des Landesfinals, die am Samstagnachmittag in der eFootball-Arena auf der Hyundai-Festwiese stattfand, ohne Niederlage. Zum Auftakt bezwangen die Bederke-Brüder den TSV Kronwinkel mit 2:0. Es folgten ein 1:1 gegen den SV Arnbruck sowie ein 3:2 im entscheidenden Spiel gegen den TuS Holzkirchen. Letztlich musste Oettingen in der Gruppe jedoch Arnbruck aufgrund des schlechteren Torverhältnisses den Vortritt lassen.

Im Halbfinale setzten sich die eFootballer des TSV 1861 Oettingen mit 3:1 gegen die DJK Wülfershausen bei Arnstein – Sieger der Gruppe B – durch. Das zweite Halbfinale gewann der ATSV Pirkensee-Ponholz gegen den SV Arnbruck (1:0).

Die BFV eClub Championship wurde auf der Playstation 4 im Zwei-gegen-Zwei im 85er-Modus ausgetragen. Das heißt, dass alle virtuellen Akteure dieselbe Gesamtstärke aufwiesen. Wählbar waren die neun in FIFA 19 verfügbaren bayerischen Profiklubs. Oettingen trat mit dem FC Augsburg an, für dessen eSports-Abteilung Philipp und Yannic Bederke aktiv sind. Um an der Bayerischen eFootball-Meisterschaft teilzunehmen, muss mindestens ein Spieler eines jeden Teams Mitglied in einem bayerischen Fußball-Verein sein.

„Herzlichen Glückwunsch an den TSV Oettingen. Die Premiere der BFV eClub Championship war ein voller Erfolg. Dass sich insgesamt über 250 Amateurvereine aus dem Freistaat an der offiziellen eFootball-Meisterschaft angemeldet haben, zeigt einmal mehr, dass sich das Engagement des BFV lohnt“, sagte Vizepräsident Robert Schraudner, der im Präsidium für den Bereich eFootball zuständig ist. Der Bayerische Fußball-Verband hat eFootball beim vergangenen Verbandstag im Mai 2018 in seiner Satzung verankert. Dafür hatte sich die überragende Mehrheit der Delegierten ausgesprochen.

BFV-Präsident Rainer Koch erklärt: „In der heutigen Jugendkultur spielt das Thema eSports eine große Rolle. Dieser Entwicklung dürfen wir uns als Verband nicht verschließen. Wir müssen sie vielmehr als Chance begreifen und unseren Vereinen Angebote im Bereich eFootball machen. Und genau das tun wir mit der BFV eClub Championship, deren Premiere heute auf der Fußballiade in einem tollen Rahmen zu Ende gegangen ist.“

Teilnehmer der Endrunde der BFV eClub Championship waren: TuS Holzkirchen (Oberbayern); SV Arnbruck (Niederbayern); TSV 1861 Oettingen (Schwaben); SV-SF Dinkelsbühl (Mittelfranken); ATSV Pirkensee-Ponholz (Oberpfalz); FC Haarbrücken (Oberfranken); DJK Wülfershausen bei Arnstein (Unterfranken); TSV Kronwinkel (Wild-Card-Gewinner). (pm)

Sommervorbereitung 2019

Sonntag, 23 Juni 2019 16:59 Verfasser

Testspiele der Herren

Sommervorbereitung TSV 2019

Kreisliga wir kommen!

Mittwoch, 12 Juni 2019 17:48 Verfasser

Kreisliga wir kommen!

Bald startet die Vorbereitung auf die neue Saison 2019/20. Doch bis es soweit ist, lassen wir die vergangene Saison noch ein mal Revue passieren. Letzten Freitag waren die Herrenmannschaft, die Abteilung Fußball, sowie Fans und Sponsoren ins Oettinger Rathaus eingeladen worden und von Bürgermeisterin Petra Wagner für die überaus erfolgreiche Runde geehrt (den Link zum Bericht der Rieser Nachrichten findet ihr unten). Erstmals seit zehn Jahren konnte man nach zwei Abstiegen wieder einen Aufstieg feiern! Und das durchaus verdient: Mit 25 Gegentoren stellte man die mit Abstand beste Abwehr, mit 53 erzielten Toren hatte der TSV den fünftbesten Sturm; 52 Punkte, drei Punkte vor dem TSV Wolferstadt und das mit Abstand beste Torverhältnis (+28) zeugen von einer starken Saison. Man stand an den Spieltagen vier, fünf und ab dem dreizehnten Spieltag an der Tabellenspitze. Die Defensivstärke spiegelt sich auch in der Fupa-Elf des Jahres wieder, in der wir drei Spieler stellen:

Fupa Team des Jahres kknord 1 201819

Doch nicht nur die erste Mannschaft spielte eine erfolgreiche Saison, auch die Reserve war äußerst erfolgreich. Schloss man die Saison 2017/18 noch als Tabellenletzter mit der schlechstesten Abwehr und dem zweit harmlosesten Sturm ab, sah das dieses Jahr ganz anders aus. Mit 58 Punkten landete man als Vizemeister einen Punkt hinter dem erneuten Meister SV Laub. 90:24 Tore bedeuten den besten Sturm und die zweitbeste Abwehr.

Letztlich bleibt zu hoffen, dass die auch nächste Saison in neuer Liga erfolgreich verläuft. Die Grundlagen dafür werden bald gelegt, wenn sie losgeht: die Vorbereitung!

Empfang im Rathaus

Rückkehr in die Kreisliga

Seite 1 von 40

Mitglied werden

Lust auf Fußball?

2019 Lust auf Fussball

Unser Online-Angebot für Dich!

    facebook  googleplus  Instagram  twitter bird  Youtube 

Die TSV- App laden!

                      
newsletter  fupa logo